Kinderwunsch


Beratung bei Kinderwunsch in der Gynäkologischen Gemeinschaftspraxis in Pfaffenhofen Dres. Petra Fiedler, Sonja Neumaier, Elfriede Pethö-Wild, Jan Stepan, Stefanie Balbach.
Beratung bei Kinderwunsch in der Gynäkologischen Gemeinschaftspraxis in Pfaffenhofen Dres. Petra Fiedler, Sonja Neumaier, Elfriede Pethö-Wild, Jan Stepan, Stefanie Balbach.

Leider klappt im Leben nicht immer alles wie geplant.

Wenn nach einem Jahr unerfülltem Kinderwunsch die Sorge auftaucht, ob vielleicht etwas nicht in Ordnung ist, dann sprechen Sie Ihren behandelnden Frauenarzt darauf an.

Gegebenenfalls kann Frau Balbach Ihnen mit ihrer Erfahrung aus dem Kinderwunschzentrum in München ( Dres. Bollmann, Brückner, Noss) weiterhelfen.

Kinderwunsch?

Vor Eintritt einer Schwangerschaft

Bitte lassen Sie sich schon vor Eintritt einer Schwangerschaft über persönliche Risiken, Vitamine (Folsäure) und Impfungen von Ihrem Frauenarzt beraten!

 

Erstgespräch

Notieren Sie bitte den ersten Tag der letzten Periode und der vergangenen Monate. 

Bitte bringen Sie - falls schon durchgeführt - wichtige Befunde wie Hormontests, Tests auf Blutgerinnung (Thrombophilie), Operationsberichte und auch Befunde ihres Mannes  (Spermiogramme) mit.

 

Informationen

Weitere Informationen erhalten Sie unter www.frauenaerzte-im-netz.de.

Unter Krankheiten A-Z finden Sie das Stichwort Unfruchtbarkeit.



ursachen der KINDERLOSIGKEIT

In 30% der Fälle liegt die Ursache bei der Frau.

In 30% liegt die Ursache beim Mann.

In weiteren 30% liegt die Ursache bei beiden.

In 10% ist die Ursache ungeklärt. 

Natürliche Empfängnis

In unserer Praxis unterstützen wir die natürliche Empfängnis, bei der die Verschmelzung von Eizelle und Samenzelle im Körper der Frau stattfindet.

Zur sog. künstlichen Befruchtung zählen zum Beispiel IVF oder ICSI, das sind Therapieformen der Assistierten Reproduktion (ART), bei der die Verschmelzung außerhalb des Körpers im Labor stattfindet.

Zu diesen Behandlungen überweisen wir Sie in ein Kinderwunschzentrum nach Ausschöpfung aller Möglichkeiten der natürlichen Empfängnis. 

Kinderlosigkeit

9 % der Paare haben unerfüllten Kinderwunsch.

Die Hälfte davon sucht medizinische Hilfe. Ob Hilfe gesucht wird,  hängt vom Glauben der Frau an positive Behandlungserfolge ab und von der finanziellen Machbarkeit. Eine generelle Zunahme der Unfruchtbarkeit ist in der deutschen Bevölkerung nicht zu belegen. Aber das Alter der Frauen bei der Geburt des ersten Kindes steigt beständig an. Mit zunehmendem Alter geht die Fruchtbarkeit zurück.