Fachbegriffe von A bis Z

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

LASH
(laparoskopisch assistierte suprazervikale Hysterektomie)
Wurde früher, ohne zu überlegen, die ganze Gebärmutter entfernt, so ist es oft ausreichend, nur den Anteil zu entfernen, der wirklich Probleme macht. Bei der Gebärmutterentfernung mittels Bauchspiegelung bleibt dabei der Gebärmutterhals erhalten und damit die Strukturen des Beckenbodens unverletzt. Für diesen Operationsweg kommen solche Frauen in Frage, die an sonst nicht beeinflussbaren Blutungen oder an einer schmerzhaften Vergrößerung der Gebärmutter leiden. Nach zwei bis drei Tagen kann die Patientin nach Hause entlassen werden.