Fachbegriffe von A bis Z

A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | X | Y | Z

Eierstockzyste
Eine Zyste ist ein mit Flüssigkeit gefüllter Hohlraum im Gewebe. Zysten gibt es z. B. an den Eierstöcken und in der Brust.

Eingriffe an Eierstock und Eileiter
Geht es darum, Eierstockzysten, Verwachsungen oder einen oder beide Eierstöcke ganz zu entfernen, so geschieht dies am schonendsten über die Bauchspiegelung. Der stationäre Aufenthalt beträgt dabei zwei Tage. Sterilisationen und Eileiterdarstellungen bei Kinderwunschpatientinnen erfolgen ambulant.

Endometriumablation
Entfernung der Gebärmutterschleimhaut, um eine zu starke Regelblutung zu reduzieren oder auf Dauer zu beseitigen

Endometriose
Einsiedelung von Gebärmutterschleimhaut außerhalb der Gebärmutter (mögliche Ursache schmerzhafter Regelblutungen)

Entfernung der Gebärmutterschleimhaut
Bei manchen Patientinnen, die unter starken Blutungen leiden, kann es sinnvoll sein, nur die Schleimhaut der Gebärmutter zu entfernen.
Bei einer Gebärmutterspiegelung wird dabei die Schleimhaut in Streifen abgezogen oder durch Hitze am erneuten Abbluten gehindert. Auf Wunsch wird auch das ThermaChoiceverfahren durchgeführt. Die Materialkosten werden jedoch von den Allgemeinkassen nicht übernommen.