Was ist GyneFix®?

Die Kupferkette GyneFix® ist ein modernes und hormonfreies Verhütungsimplantat, welches mit dem Anspruch entwickelt wurde, bei hoher Sicherheit und Zuverlässigkeit gleichzeitig möglichst frei von Nebenwirkungen zu sein.

Die GyneFix® wird in die Gebärmutter eingesetzt und zählt zu den Langzeitverhütungsmethoden. Ein großer Vorteil dieser Verhütungsmethode ist, dass man nicht täglich an sie denken muss. GyneFix® ist bequem. Einmal eingesetzt, braucht man sich für die nächsten fünf Jahre um das Thema Verhütung nicht zu kümmern. Zudem ist Wirkungsverlust durch Anwendungs- bzw. Einnahmefehler ausgeschlossen.

Die GyneFix® Kupferkette besteht aus kleinen Kupfergliedern, die wie Perlen auf einem chirurgischen Faden aufgereiht sind.
Das obere Ende der GyneFix® Kupferkette wird mit Hilfe einer speziellen Verankerungstechnik im Dach der Gebärmutter fixiert. Dies macht ein Abstoßen oder Verrutschen theoretisch unmöglich.

Alle Details zu GyneFix® hier auf der >> GyneFix® Website

Dr. Anton Wiedemann über GyneFix®:

„Wir legen GyneFix seit über 10 Jahren und haben damit durchwegs gute Erfahrungen gemacht.
Das Einsetzen ist nach medikamentöser Erweichung des Muttermundes einfach und bereitet wenig Schmerzen. Diese Methode ist auch besonders bei Frauen, die noch nicht geboren haben, geeignet. Wenn der Verankerungsknoten der Kupferkette nach 10 Tagen in die Gebärmuttermuskulatur eingewachsen ist, kann sie nicht mehr ausgestoßen werden. Das Entfernen nach ca. 4-5 Jahren bereitet keine Schwierigkeiten, da nur am Faden, der im Muttermund sichtbar ist, gezogen werden muss. Auch diese Prozedur ist nahezu schmerzfrei.
Gerne können Sie bei uns einen Termin zum Beratungsgespräch vereinbaren.“